Kooperationen

Kooperation zwischen der Sparkasse Krefeld und dem AMG

 

 

LogoSpkKr_A5_quer_rgb

Seit April 2011 besteht eine Schulpatenschaft zwischen der Sparkasse Krefeld und dem AMG. Ziel dieser Zusammenarbeit ist es, unseren Schülerinnen und Schülern Hilfe bei der Berufsorientierung und in Sachen Wirtschaftserziehung zu geben.
Zu diesem Zweck bietet die Sparkasse Krefeld eine ganze Reihe von Aktivitäten, Materialien und Informationsmöglichkeiten an, die Einblicke in die Welt der Finanzen, Betriebsbesichtigungen, Bewerbungstraining, Experten an Schulen u.a.m. ermöglichen. Ferner nehmen unsere Schülerinnen und Schüler regelmäßig an Veranstaltungen wie dem „Planspiel Börse“ oder der „Sommerakademie“ teil.

https://portal.sparkasse-krefeld.de/karriereportal/index.html

Artikel der Westdeutschen Zeitung zur Kooperation

 

 

Kooperation zwischen der Firma Groschopp und dem AMG

logo_claim_groschopp

„Experten im Unterricht“ –

Kooperation mit der Fa. Groschopp – Drives & More
Seit dem Schuljahresbeginn 2015 / 2016 kooperiert unsere Schule mit der „Fa. Groschopp AG – Drives & More“ in Viersen. Die Firma Groschopp AG ist ein führendes Unternehmen auf dem Gebiet der elektrischen Antriebstechnik. Servo, Kommutator, Induktion oder Bürstenlos sind die Bauweisen und für die Elektromotoren von Groschopp der gemeinsame Nenner.

2016-02-23-101_FOTO_groschopp-amg

In diesem Zusammenhang besteht für unsere Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, mit Experten der Fa. Groschopp Expertengespräche (bei uns in der Schule oder vor Ort im Betrieb) und Betriebsbesichtigungen am Standort Greefsallee 49 in Viersen durchzuführen. Hierbei können fachwissenschaftliche Kenntnisse (z. Bsp. Physik) und betriebswirtschaftliche Kenntnisse über einen mittelständischen Industriebetrieb unserer Region (z. Bsp. Erdkunde, Politik / Sozialwissenschaften) vermittelt werden. Zudem stellt die Fa. Groschopp speziell für unsere Schülerinnen und Schüler im Sinne einer frühzeitigen Berufswahl- und Arbeitsweltorientierung Plätze im Rahmen der Berufsfelderkundung in der Jahrgangsstufe 8 zur Verfügung.

Die Zusammenarbeit, die von der Wirtschaftsförderung der Stadt Viersen vermittelt wurde, ist in einer Kooperationsvereinbarung dokumentiert. Ziel soll sein, eine Kooperationsroutine aufzubauen, die für viele Jahre Bestand hat.

Internetauftritt der Fa. Groschopp

 

 

Kooperation zwischen dem Theresienheim und dem AMG

 

TH_Logoband_CMYK_

Das Bischöfliche Albertus-Magnus-Gymnasium und das Theresienheim Dülken haben im Juni 2013 in Dülken eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet.
Schule und Altenheim arbeiten bereits seit geraumer Zeit zusammen, um den Schülern so einen Einblick in den modernen Alltag einer Pflegeeinrichtung zu gewähren. Nach beidseitigen guten Erfahrungen wird die bereits gelebte Partnerschaft nun etwas modifiziert und schriftlich festgezurrt.
Dadurch sollen die sozialen Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler der zehnten Klassen geschult und stärkt werden. Zugleich sollen sie einen Einblick in die Arbeitswelt erhalten, der ihnen auch bei der Berufsorientierung helfen kann. Sie können sich in die Lebenswirklichkeit des Theresienheims durch eigenes soziales und caritatives Handeln einbringen und lernen zugleich die Arbeits- und Wirtschaftswelt einer Einrichtung mit christlich-sozialem Selbstverständnis und entsprechendem Tätigkeitsbereich kennen. Im Einvernehmen mit der Leitung des Theresienheims werden die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10 an zwei Nachmittagen die Praxis im sozialen Bereich des Altenheims erleben. Der Einsatz soll an Spielenachmittagen der Heimbewohner, bei geplanten Ausflugsveranstaltungen, in der Cafeteria, in der Holzwerkstatt oder in einer Wohngruppe erfolgen. Dabei können sich die Jugendlichen je nach ihrem individuellen Vermögen und ihrer Leistungsfähigkeit einbringen.
Neuntklässler können ihr im Schulprogramm vorgeschriebenes betriebliches Praktikum im Theresienheim absolvieren. Plätze stehen dafür im Bereich Haustechnik sowie in sozialen und kaufmännischen Berufsfeldern bereit. Außerdem besteht die Möglichkeit zu weiteren freiwilligen Praktika in den Schulferien. Das Schulleben und die Unterrichtsinhalte sollen durch die Kooperation Schule-Altenheim einen verstärkten Realitäts- und Praxisbezug erhalten und sich weiter entwickeln.
Das Theresienheim nimmt auch an den Berufsorientierungsveranstaltungen der Schule teil. Es wird diese Veranstaltungen dazu nutzen, die in der Einrichtung vertretenen sozialen Berufsfelder vorzustellen.
119 Senioren wohnen im Theresienheim, das die katholische Pfarrgemeinde Herz-Jesu von 1960 bis 1962 in Dülken-Nord errichtete. Sie vertraute das Altenheim dem Schutz der heiligen Theresa von Lisieux an. 1995 wurde das Haus komplett neu gestaltet. Seit 2009 hat die Stiftung Theresienheim Herz Jesu Dülken Nord die Trägerschaft der Einrichtung übernommen, die sich zu den führenden Altenheimen im Kreis Viersen zählt.

Das Haus wurde am 01. Januar 2015 in die Trägerschaft der St. Augustinus-Seniorenhilfe übergeben.


Quelle: Pressemitteilung der GMG Viersen

 

 

Kooperation zwischen dem Netteverband und dem AMG

 

Netteverband Logo 300dpi

 

Das Dülkener Albertus-Magnus-Gymnasium hat Anfang 2016 einen Kooperationsvertrag mit dem Netteverband geschlossen. Darin festgehalten ist eine Zusammenarbeit, die die Schule in ihrer pädagogischen Arbeit durch verstärkende Realitätsbezüge unterstützt, für Schüler die Nähe zur Natur vermittelt und die Lehrinhalte naturwissen-schaftlicher Fächer im Hinblick auf die Bedeutung intakter Ökosysteme verdeutlicht. Ziel ist es, den daraus resultierenden Gedanken der Nachhaltigkeit bei den Schülern zu unterstützen. Als Gegenleistung erhält der Netteverband einen größeren Einblick in die Möglichkeiten und Leistungen der Schule. Die Exkursion an die Nette gehört als Baustein dazu und ist im schulinternen Lehrplan der Biologie für die Sekundarstufe I verbindlich als Exkursion festgelegt. Unterstützung in den MINT-Fächern, gemeinsame Projekte und das Kennenlernen verschiedener Berufsbilder sind weitere Bausteine auf denen die Kooperation beruht. Einmal im Jahr soll in einem Gespräch ein gemeinsames Fazit der Zusammenarbeit gezogen werden.
An zwei Tagen trafen nun Mitte Juni alle vier Klassen der Jahrgangsstufe 5 des Gymnasiums nacheinander an der Nette ein. Vor Ort konnten die Schüler die Fauna und Flora der heimatlichen Nettelandschaft kennenlernen. Im Bereich der Fischaufstiegsanlage am Ferkensbruch bekamen die Kinder dann die Gelegenheit in Kleingruppen, unter pädagogischer Anleitung einer Biologin des Netteverbandes, die vorhandenen Arten im Fluss zu bestimmen, um hieraus Rückschlüsse auf die Wasserqualität der Nette und vertiefende Erkenntnisse im Zusammenhang mit Natur- und Artenschutz gewinnen zu können. Bereits im Jahr zuvor wurde das Programm der Exkursion erfolgreich mit einer Klasse ausprobiert.

Quelle: Pressemitteilung des Netteverbandes zur Kooperation

 

 

Kooperation zwischen dem ASV Süchteln und dem AMG

02-2013-asv-logo

Das Albertus-Magnus-Gymnasium Dülken und die Tauchabteilung des ASV Süchteln werden in Zukunft eng zusammenarbeiten. Dies beschlossen Schulleiter Herbert Strickling und Wolfgang Güdden, Vorsitzender des ASV, sowie Wilfried Kluß, stellvertretender Vorsitzender des Vereins, bei einem gemeinsamen Treffen am 9. November 2016. Zusammen mit Alexander Wojatzki, zuständig für den Tauchsport am AMG, und Klaus Hoffmann, Abteilungsleiter Tauchen beim ASV, freut man sich über die Möglichkeiten, die sich nun für beide Seiten ergeben.

p1050194

Die Kooperation sieht unter anderem vor, dass die Tauchabteilung des ASV Süchteln dem Tauchteam des Albertus-Magnus-Gymnasiums Drucklufttauchgeräte zur Durchführung von praktischen Tauchübungen zur Verfügung stellt, die die Schüler auf den Erwerb des Tauchscheins vorbereiten. Im Gegenzug besteht für die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, direkt in die Tauchabteilung des ASV einzutreten und ihr in der Schule erlangtes Wissen zu vertiefen und weiterzuentwickeln.

Pressemitteilung der Rheinischen Post zur Kooperation